Facebook Impressum

Dass es früher oder später auch beim Betrieb von Seiten auf sozialen Netzwerken wie z. B. Facebook oder Google+ zu einer Abmahnwelle wegen fehlender rechtlicher Angaben kommen wird war abzusehen – jetzt ist es soweit. 

Auch bei Facebook und Co. muss erkenntlich sein, wer für die Fanseite verantwortlich ist. Hier reicht es leider nicht aus, diese Informationen im allgemeinen Infobereich oder den Profilinformationen aufzuführen, sagt zumindest das LG Aschaffenburg. Und: auch in der mobilen Ansicht muss der Link aufs Impressum sichtbar sein (OLG Hamm).  

Dafür gibt’s doch eine App!

Der scheinbar einfachste Weg ist eine der zahlreichen Apps, die dieses Problem lösen sollen. Allerdings sind diese Apps in der mobilen Ansicht nicht sichtbar und bieten daher nur eine trügerische Sicherheit. 

Die Lösung:

Setzen Sie auf Ihrer Facebook-Fanseite einen Link auf das Impressum ihrer Webseite. Hier bieten wir eine kurze Anleitung, was zu tun ist, um Ihre Facebook-Fanseite weitestgehend sicher vor dieser Abmahnwelle zu machen. Als Beispiel können Sie unsere eigene Facebook Seite betrachten: facebook.com/amadeusagentur

1. So soll es aussehen. Der Link ist sofort sichtbar und mit dem Wort „Impressum“ auch eindeutig benannt

 

2. Die rechtlichen Angaben in den Profilinformationen reichen leider nicht aus, dennoch sollte man Sie hier nocheinmal aufführen

 

3. Über den Administrationsbereich -> Seite bearbeiten gelangen Sie zu den benötigten Eingabefeldern

 

4. Auch wenn die Eingabefelder eigentlich für anderes vorgesehen sind: Der Link zum Impressum wird nur im Feld „Info“ richtig auf der Profilseite angezeigt.

5. Im Impressum Ihrer Webseite sollten Sie noch einen Hinweis einfügen, dass dieses Impressum auch für Ihre Facebook-Fanseite gilt: z. B.: „Dieses Impressum gilt auch für die Facebookseite http://www.facebook.com/ihrprofil“

 

Hinweis

Diese Informationen stellt unseren aktuellen Wissenstand dar und ist keine rechtsverbindliche Information!

Veröffentlicht:

Themen: